Derzeitiges Review

  • Road to Valhalla


    Das war nicht unbedingrt auf dich bezogen. Es fällt mir halt immer wieder auf, dass es nur noch schwere Kritik hagelt und keiner Verständnis zeigt für die Entwickler.


    Es fehlt halt der fachliche Hintergrund bei manchen. Es können halt nur wenige ableiten was es wirklich heißt zu programmieren und dann Fehler zu finden......

    Aber wer mal versucht mit einer neu erlernten Programmiersprache PacMan zu programmieren, mit so 5 Leveln, Highscoresystem, animierten Spielelementen und noch einen lokalen Multiplayer, der kann sich evtl ein wenig vorstellen, was dieses Team für eine Arbeit leistet.

  • Avartos


    absolut keine Frage, ich selber habe vom Programmieren absolut keine ahnung , kenne lediglich einige Programmierer und habe dem ein oder anderen schon mal zuschauen dürfen und natürlich nur Bahnhof verstanden. ^^

    Ich habe größten Respekt vor dem Entwickler Team, mir ist auch absolut klar, das es sehr schwer sein kann, fehler zu finden ohne ordentliche Anhaltspunkte usw. Genau deshalb habe ich auch versucht trotz der bewußt nur erwähnten "Negativen" Kritik nicht zu hart zu werden. Und auch deshalb habe ich in mindestens einem der Darauf folgenden Posts nochmal geschrieben, das die meinen Eröffnungsthread nicht zu böse auffassen sollen. Hatte glaube ich auch in dem Post erwähnt, das ich auch viele Dinge Positiv finde, diese aber absichtlich nicht erwähne.


    Wie gesagt habe vollstes Verständnis dafür das nicht jeder Fehler sofort behoben werden kann! Darum geht es sich letztendlich auch nicht, zumindest nicht bei mir!

  • Jedoch weiß ich das Sebastian Rahmel gerne einige Elemente der Logik einbaut.

    das hat hier niemand angezweifelt.


    Ich meine wenn man 2 Berufe zum Meister erlernt, würde man im echten Leben im Schnitt 3 Jahre eine Ausbildung machen und dann 1-2 Jahre Meisterschule und dann noch nen 2 Beruf = 8-10 Jahre kommt noch Berufserfahrung dazwischen hat man auch nochmal paar Jahre +

    Solche Vergleiche halte ich fürs sehr wenig zielführend. Schon allein aus der Tatsache das es sich um ein Spiel handelt in dem Werwölfe, Trolle, Skelettkrieger ect vorkommen.

    Der Bezug zu einer Realität ist da wohl kaum gegeben. Gegeben wäre der Bezug zur Realität von 0815 Usern die auch noch ein RL haben. Wie lange setzt sich wohl so jemand an ein Spiel bis er mal zu irgendwas kommt? Was motiviert ihn weiter dran zu bleiben. Das wären so die Fragen und nicht ob im Spiel eine Ausbildung auch länger dauert weils im RL lange dauert und anstrengend ist.


    Jemand der solo spielt und ein wenig Zeit reingesteckt um eventuell ein riesiges Schloss zu bauen, wird automatisch mit seinen farmen an das Ziel kommen.

    Das kann ich in keinster Weise bei diesem Spiel und seinem jetzigen Zustand bestätigen. Das was einer an Ressourcen gesammelt hat bis er lvl 60 ist übersteigt bei weitem die Möglichkeit an Fläche die das Spiel bietet um ein Schloss hinzustellen. Und bisher wars so, das ab einer gewissen Grösse es anfing zu ruckeln. Jetzt ists so das ganze Teile von Häusern fehlen. Wo wir wieder beim Thema wären, Motivation vom Spieler, Möglichkeiten des Spiels und Aussagen hier, die sich total damit nicht decken.


    Aber soweit ich weiß ist das auch das gewollte Ziel, was angestrebt sein soll. Die Spieler sollen sich absprechen und überlegen wer was skillt, damit man alles abdeckt.

    Nächster Punkt der zur Zeit überhaupt nicht zutriff und ich zur Zeit keinem empfehlen kann so zu spielen weil jeder sich nur selber behindert so.

    Ich empfehle jedem folgendes damit er auch alleine klar kommt weil nach Oben kommts eh zur Zeit nicht darauf an.

    Skinner Stufe 1 (1 Skillpunkt) damit man sich Rucksäcke bauen kann und Lederrüstungen. Godi Stufe 1 (1 Skilpunkt) damit man sich Heiltränke brauen kann. Builder Stufe 3 (10 Skillpunkte) und Forger Stufe 3 (10 Skillpunkte) damit man sich Häuser, Werkzeug , Waffen und Rüstungen bauen kann. Carpender Stufe 1 (1 Skillpunkt) für Schränke, Tailor Stufe 2 (4 Skillpunkte) für die Stadtflagge. So dann sind wir bei 27 Skillpunkten. Die Götter haben zur Zeit 18 Skillpunkte (ohne Packesel) - ergo 18 level. So hat man also nach 45 lvl alle nötigen Skills um das Spiel im jetzigen Zustand vernünftig zu spielen. Und da man den Builder und den Schmied schon auf Stufe 3 hat wird man auch wenns noch erweitert wird einen von beiden maxen können . ich hoffe aber auch schwer das die Skillpunkte eh zurückgesetzt werden wenn die neuen Sachen implementiert werden.



    Und meine Meinung ist meine Meinung, du musst sie nicht verstehen oder mögen noch sonst was. Aber versuche meine Meinung nicht auf das Team wieder zu spiegeln

    sorry ich dachte Du seist hier als Teil des Teams und Deine Aussagen hier seien als solche zu verstehen.

  • Road to Valhalla

    Ich habe auch dafür Verständnis.

    Wie ich aber schon gesagt habe geht es nicht nur um deinen Post, sondern allgemein. Es ist schon ziemlich demotivierend, wenn du aus jeder Ecke nur Feuer und Kritik bekommst.

    Es muss sich die Waage halten.

    Es hat zum Beispiel kaum jemand ein Wort darüber verloren, dass die Grundidee des Skillbaums ziemlich toll ist.


    noom

    Wir kommen mit der Aufteilung im Clan ziemlich gut klar, was die Berufe angeht. Wir haben mindestens jeden Beruf auf der höchsten Skillung und jeder bekommt das was er braucht.

    Ich denke die Absprache muss dann auch unter den Spielern stimmen. Bei uns ist keiner auf sich selbst gestellt. Zu mal das Spiel eh nciht wirklich dafür gemacht ist ewig alleine unterwegs zu sein.


    Naja.......... Mir gefällt es nach wie vor und ich finde durch manche Mackel wird es erst recht lustig. ;)

  • Avartos


    Ich hatte das schon verstanden, das du nicht nur meinen Post damit meintest!


    Leider muss man manchmal Laut werden um gehört zu werden! Das habe ich versucht und wie bereits erwähnt, finde ich das man gehört wurde!


    Daher verstehe ich momentan auch nicht so ganz warum man weiter noch mehr Druck ausüben will! Ich finde man sollte erstmal mehr als nur fünf Tage abwarten und schauen was jetzt noch so geschieht!


    Ich finde die Grundidee des Skillbaums auch ganz ok, natürlich muss daran auch noch einiges geschehen....


    Die Problematik ist mit dem absprechen der Berufe... das kann klappen, kann aber auch in die Hose gehen, wenn z.B. 1. es sich um einen kleinen Clan handelt 2. dieser dann Reallife bedingt nicht immer alle gleichzeitig online sein können ( Arbeitsbedingt usw. )

  • noom


    Nein Meine Meinung kann nicht als etwas im Team gesehen werden. Fakten zum Spiel sind natürlich eine Sache die jeder im Spiel so sieht.


    Themen rund um Spiel und die Meinungen dazu, sind meistens aus Diskussionen innerhalb des Teams und somit sind meine Aussagen, auch teilweise Aussagen der Entwickler.


    Alles andere was sich auf meine Meinung bezieht ist auch nur mein Gedanke und wo wäre wir, wenn jeder gleich denkt. Gerade in einem Team brauch man mehrere Meinungen nur so kommt man irgendwann auf einen Nenner, nur so gibt es Ideen usw.


    Daher kann ich deine Aussage mal wieder nicht so unterschreiben. Ich persönlich werde hier auch die Diskussion beenden, denn aus meiner Sicht, wirst du eh nur die negativen Punkte hervorheben und das immer wieder. Jeder Text von dir beinhaltet immer direkt irgendeine weitere Kritik oder ein Vorwurf oder eine weitere Stichelei in eine neue Richtung.

  • Ich denke die Absprache muss dann auch unter den Spielern stimmen. Bei uns ist keiner auf sich selbst gestellt. Zu mal das Spiel eh nciht wirklich dafür gemacht ist ewig alleine unterwegs zu sein.

    Ist mir schon klar von der fertigen Idee her - das mag vielleicht in einem Jahr oder zwei zutreffen. Ich spreche vom Istzustand. Und davon das es einem Spiel nicht gut tut schon in dem Zustand in dem es sich jetzt noch befindet es der Massen einzuschränken das man überhaupt irgendwo hinkommt. Man nimmt meiner Meinung nach das ganze Spielprinzip schon viel zu ernst in der jetzigen Phase und im jetztigem Zustand.

    Und es kann meiner Meinung nach nicht sein das nur GM's sich auf ihren Servern mal die 60 Skillpunkte geben damit sie alles mal durchklicken.

    Weil wie gesagt, ich hatte "im Feld" (an der Basis, dort wo man ganz normal das Spiel spielt) robleme damit mir einen einzelnen Skillpunkt zu setzten. Das merkt aber einer nicht der sich per Befehl 60 Skillpunkte vergibt. (Das ist jetzt auch kein Vorwurf nur ein Hinweis auf die Problematik).


    Im Feld wird so gespielt wie das Spiel dann auch gespielt wird. Dort tun sich dann auch die Probleme auf die entstehen wenn das Spiel so gespielt wird wies gespielt wird.

    Auf den mir angezeigten 158 Servern spielen jetzt gerade 31 Leute. Die müssen da aber doch was tun können ausser monotones Grinden um einen Skillpunkt im oberen Breich zu testen.

  • Es geht ja auch vor allem darum, das man nicht nach 1-2 Tagen die 60 Erfahrungspunkte haben soll, da geht Ihr sicherlich mit.

    Das ability System wird noch viel mehr Sinn ergeben, wenn bald das Trading System implementiert ist - so ist es dann auch in kleineren Gruppen oder als Einzelspieler sehr gut machbar und man hat mehr ansporn.

    Eine Möglichkeit seine Skillpunkte zurück zu setzen soll ja auch noch kommen, wenn man sich doch mal umentscheiden möchte.


    Was die Menge an EXP momentan angeht befindet sich das alles noch im Balancing und kann noch geändert werden, wir leiten auch eure berechtigten Kritiken immer weiter.

    Gerade dann wenn mehrere die gleiche Kritik äußern, darum sind wir auch über die Kritik immer froh, sonst kann nichts verbessert werden.

    Nur kann nicht alles gemacht werden was sich gewünscht und das denke ich mal versteht auch jeder bzw ist nachvollziehbar.


    Bei den Bugs ist es natürlich so das die Devs immer versuchen diese so schnell wie möglich zu beheben, nur geht das nicht immer innerhalb von 24h, erst muss der Fehler gefunden werden, behoben werden, getestet werden, ggf nochmals behoben werden weil evtl noch etwas anderes dadurch auftaucht. Und unsere Devs sind da für die Größe schon sehr schnell dabei.


    Das die Häuserteile verschwinden ist ärgerlich, da es sich aber um einen Experimentellen Patch handelt um die Performance stark zu verbessern, was wir ja auch in den Patchnotes so kommuniziert haben muss man mit sowas rechnen, auch wenn es nicht schön ist. Dadurch bekommen die Devs aber mehr Informationen um eben auch das zu verbessern.


  • Road to Valhalla

    Wir haben uns für die Absprache eine Plattform geschaffen, da kann sich jeder äußern was er benötigt und der Beruf der es dann herstellen kann wird das machen. Es ist zwar für den Spieler schade, wenn er gerade was machen möchte, aber so plant man etwas im voraus und so spielt sich ganze ein. Das kann auch bei kleineren Clans funktionieren.


    noom

    Die 60 Punkte habe ich mir nur gegeben, weil ich selber einfach mal testen wollte wo die Grenzen sind. Das macht glaube jeder, wenn er sich an seinen eigenen Server setzt. Wir haben ja Events geplant, für die einige Einstellungsänderungen von Nöten sind und wenn ich nicht weiß was geht, dann kann ich nichts planen. Ach den Server haben wir übrigens erst seit Gestern, also ich weiß selber wie es ist, sich seine Level auf einem Public zu erspielen.


    Aber ich für meinen Teil finde, dass wir hier jetzt in der Runde zu keinem Ergebnis kommen. Es ist schade, wenn Spieler gehen, es ist schade, wenn manche kein Verständnis für eine Pre-Alpha haben, für die größe des Teams und Geschwindigkeiten erwarten wie bei einem AAA-Titel.

    Ich denke es sollte keiner das Spiel aus den Augen verlieren, auch wenn er jetzt erstmal einstellt, aus welchen Gründen auch immer.

  • Es geht ja auch vor allem darum, das man nicht nach 1-2 Tagen die 60 Erfahrungspunkte haben soll, da geht Ihr sicherlich mit.

    Vollkommen. Mich würde eher interessieren wie es zur Zeit ausgelegt ist. Wie gestaltet sich genau das XP Konzept? Nehmen wir mal an Werwolftöten gibt am meisten XP. Wie viele Werwölfe sind das bei lvl 59 - 60? halt sowas, so Orientierungspunkte. Oder wie viele Ressourcen hackt einer von lvl 59-60? Wenn man die Anzahl kennt kann jeder auch mal einschätzen wie viel das für ihn bedeuten würde und ob es so in etwa stimmig ist.

    Im Moment ist man nur auf das eigene Gefühl beschränkt und da kann ich nur dazu sagen es fühlt sich schon ab lvl 20 sehr mühsam an.


    Was die Menge an EXP momentan angeht befindet sich das alles noch im Balancing und kann noch geändert werden, wir leiten auch eure berechtigten Kritiken immer weiter.

    Gerade dann wenn mehrere die gleiche Kritik äußern, darum sind wir auch über die Kritik immer froh, sonst kann nichts verbessert werden.

    Das ist eine sehr gute Information.



    Die 60 Punkte habe ich mir nur gegeben, weil ich selber einfach mal testen wollte wo die Grenzen sind.

    das wollte ich Dir auch gar nie vorwerfen. Es ging mir lediglich um den Punkt das wenn man 60 Skillpunkte zu vergeben hat, man nicht zum Fehler kommt wie ich ihn gehabt habe. Nämlich das Du 2 Skillpunkte zur verfügung hast, Du skillst einmal "craften" bei den Göttern. Das geht, aber den zweiten konnte ich nicht da hinein setzen. Erst als ich ein Level höher war und wieder 2 Skillpunkte hatte konnte ich "craften" ein weiteres mal skillen. gekostet hat es aber nur 1 Skillpunkt.

    Es ist nur ein Beispiel warum man im "normalen" Spiel eben auch Fehler haben kann, die man mit einfachem "durchtesten" in dem man sich dort 60 Punkte gibt, eben wohl dann nicht hat.


    wenn manche kein Verständnis für eine Pre-Alpha haben

    und da bin sehr wahrscheinlich auch ich falsch. EA als Alpha kenne ich. und ich habe mich durch diverse Ankündigungen vielleicht zu viel versprochen, auch davon das man schon Server auf Nitrado mieten kann.

    Mir persönlich ist das eine Stufe zu experimental. Ich verstehe aber das es dies braucht.

  • Vollkommen. Mich würde eher interessieren wie es zur Zeit ausgelegt ist. Wie gestaltet sich genau das XP Konzept? Nehmen wir mal an Werwolftöten gibt am meisten XP. Wie viele Werwölfe sind das bei lvl 59 - 60? halt sowas, so Orientierungspunkte. Oder wie viele Ressourcen hackt einer von lvl 59-60? Wenn man die Anzahl kennt kann jeder auch mal einschätzen wie viel das für ihn bedeuten würde und ob es so in etwa stimmig ist.

    Im Moment ist man nur auf das eigene Gefühl beschränkt und da kann ich nur dazu sagen es fühlt sich schon ab lvl 20 sehr mühsam an.

    Es gibt in dem Sinne keine Steigerung des Exp wertes den man benötigt um einen Erfahrungspunkt zu bekommen.

    Man benötigt immer 100 Exp für einen Punkt gleichbleibend.

    So musst du von lvl 1 auf lvl 2 Theoretisch 100 Bäume fällen

    von lvl 59 auf lvl 60 auch 100 Bäume


    Also dann 6000 Bäume für max lvl


    Je stärker ein Tier ist, desto mehr Exp gibt dieses auch, so soll der Drache der bald kommt 100 Exp geben. Ein Hase dann eben nur 1 Exp



    Alles auf dem aktuellen Stand, das kann sich aber noch ändern.


    Hoffe das hilft ein wenig weiter, hab grade nicht alle 100% genauen werte zur Hand



    Nachtrag: Es wurde einiges am ursprünglichen Level-System geändert, weshalb meine Erklärung nun nicht mehr zutrifft.

  • Gefühlt sind das eher 1000 Bäume ;)


    Ich denke, wie auch im Thread "Gedanken zum Skillsystem" erwähnt, daß craften von Gegenständen einen geringen Zuwachs an Exp geben sollte. Denn seien wir ehrlich... durch das Fällen von 100 Bäumen lerne ich in der Realität eigentlich nichts (außer dem umfallenden Baum nicht im Weg zu stehen ;) ), durch das Anfertigen von etwas hingegen schon.

  • Da muss ich Kendaric Recht geben, klingt logisch, bzw. Hört sich das derzeitige verfahren nach einem Logikfehler an! Vor allem, wenn du Z.b. Steinpfeile im Inventar herstellst, bekommst du auch XP. Verstehe auch nicht so Recht warum man nur fürs Farmen XP bekommt aber fürs craften nicht...


    Aber OK, an dem wird ja scheinbar noch gearbeitet, so wie es sich für mich anhörte!

  • Danke Nosssi für die Infos. Mir scheint das einfach ein wenig Eindimensional als Konzept. Wenns nach hinten mehr werden würde, so könnte auch viel eher darauf eingegangen werden craften mit XP zu belohnen oder Monster töten. Es würde auch dienlich sein, dass auf den Servern nach Oben hin die High lvl Charaktere immer dünner werden. MMn wärs in etwa so auszulegen das man 80% des Max Levels noch gut erreichen kann und die letzten 20% hart werden. Bei max Level 60 würde das bedeuten, dass man an das lvl 48 noch gut ran kommt unds dann hart wird.


    Wies jetzt ist scheint mir das die meisten XP Punkte von dem einmaligen Erforschen der Dinge kommt und man so bis zu einem gewissen Lvl bis 20 "geschubt" wird und danach sich das ganze sehr abflacht weil man nichts mehr zu erforschen hat.

  • Danke Nosssi für die Infos. Mir scheint das einfach ein wenig Eindimensional als Konzept. Wenns nach hinten mehr werden würde, so könnte auch viel eher darauf eingegangen werden craften mit XP zu belohnen oder Monster töten. Es würde auch dienlich sein, dass auf den Servern nach Oben hin die High lvl Charaktere immer dünner werden. MMn wärs in etwa so auszulegen das man 80% des Max Levels noch gut erreichen kann und die letzten 20% hart werden. Bei max Level 60 würde das bedeuten, dass man an das lvl 48 noch gut ran kommt unds dann hart wird.


    Wies jetzt ist scheint mir das die meisten XP Punkte von dem einmaligen Erforschen der Dinge kommt und man so bis zu einem gewissen Lvl bis 20 "geschubt" wird und danach sich das ganze sehr abflacht weil man nichts mehr zu erforschen hat.

    Du hast mit der Einschätzung völlig Recht was das Erforschen angeht. Es wird noch dadurch verschlimmert, daß nicht alle Berufe über eine entsprechende Auswahl an Rezepten verfügen und es damit je nach Berufswunsch/-wahl extrem grindlastig werden kann. Das mag sich zwar in Zukunft ändern, aber zur Zeit ist es die Situation.


    Allerdings würde eine ansteigende Exp-Kurve meiner Ansicht nach die Situation für Solospieler noch verschlechtern.

  • Du hast mit der Einschätzung völlig Recht was das Erforschen angeht. Es wird noch dadurch verschlimmert, daß nicht alle Berufe über eine entsprechende Auswahl an Rezepten verfügen und es damit je nach Berufswunsch/-wahl extrem grindlastig werden kann. Das mag sich zwar in Zukunft ändern, aber zur Zeit ist es die Situation.


    Allerdings würde eine ansteigende Exp-Kurve meiner Ansicht nach die Situation für Solospieler noch verschlechtern.

    Eben Drum. Es gibt ne menge die sich sagen, ich spiele erstmal Alleine. (auch wenn das spiel nich darauf ausgelegt ist) Ich hab selber glaub 2 wochen nur alleine gespielt. Gut da gab es den Skillbaum noch nicht. Aber trotz allem, Solo Spieler haben das nachsehen, und da sollte meiner meinung nach noch ein wenig ausgebessert werden.


    Aber allgemein muss Defenitiv was am EXP passieren. Ich bin nun lvl 21, und 77% ... ich farme, ich baue ich tu...xD Aber irgendwie hab ich das Gefühl der Balken wächst nur noch alle 5 Bäume usw.


    Mag sein,wenn man den Passenden Clan hat, das sich das alles ausgleicht. Wenn sagen wir 5 Leute 5 verschiedene Berufe skillen. Hat man irgendwan nicht mehr das problem, das was nicht machbar ist. (zumindest bei uns haben wir für "bauteile usw" ein lager. So baut man täglich was, und packt es rein. Der nächste der brauch nimmt sich.


    Nun Lass aber mal sagen wir, den "Baumeister für Stein" ne Woche Krank / Urlaub usw werden...

    Würde ja für alle anderen Heissen, 1 Woche kein Stein Gebaue. Da man auch noch nicht zurück setzen kann, und eventuell neu Skillen.


    Lg.

  • Allerdings würde eine ansteigende Exp-Kurve meiner Ansicht nach die Situation für Solospieler noch verschlechtern.

    Seh ich weniger so da sich ja die XP Punkte meines wissens beim Monstertöten unter den Spielern aufteilen und diejenigen die man fürs Erforschen bekommt oder fürs craften oder ressourcenabbauen sich nicht teilen. Wenn jetzt das craften am Werkbank auch noch Punkte geben würde und das Monstertöten auch so kann auch ein Solospieler sich hoch spielen.

  • Seh ich weniger so da sich ja die XP Punkte meines wissens beim Monstertöten unter den Spielern aufteilen und diejenigen die man fürs Erforschen bekommt oder fürs craften oder ressourcenabbauen sich nicht teilen. Wenn jetzt das craften am Werkbank auch noch Punkte geben würde und das Monstertöten auch so kann auch ein Solospieler sich hoch spielen.

    Genau so seh ich das auch. Nicht nur was man im Invent, bastelt sondern auch was man an der werkbank macht. Klar mag das schwieriger umzusetzen sein, weil eben jeder an die Werkbank kann. Denke aber es gibt eine Möglichkeit, das das "System" merkt, ok Spiler xyz baut grad 5 wände aus stein, spieler 1234 baut lehm fundamente.


    Wär ein feiner zug, für die Allgemeinheit und auch für Solo Spieler.